© Vincent Bauza
NEU

Ohren auf!

Klanginstallation

Besichtigung auch zum Anhören. Um sich nicht aufspüren zu lassen, muss ein U-Boot sehr unauffällig und so leise wie möglich sein. Im Bauch des Schiffes teilen sich Besatzung und Maschinen knappen Raum, in dem sich die Geräusche der Apparate mit alltäglichen Unterhaltungen vermischen. Dank einer speziell für das U-Boot Espadon geschaffenen Klanginstallation können Sie all das während Ihrer Besichtigung hören.

 

Ohren auf!

Hören, anfassen, anschauen: neue Vorrichtungen mit 15 Klangstationen, die den Audioguide ergänzen, machen die Besichtigung des U-Bootes noch lebendiger. Tauchen Sie ein in die Geräuschkulisse des Lebens an Bord, z.B. bei den Kojen und der Kombüse, spüren Sie das Vibrieren von Motorenlärm oder von den Geräuschen, die der Schiffskörper beim Tauchen macht. Entdecken Sie diverse Navigationsinstrumente (Sonargerät, Telegraf…) und sehen Sie, welcher Route der Einsatz unter dem Packeis folgte.

  • Im Eintrittspreis inbegriffen.
  • Der Besuch dauert etwa 30 Minuten.