© Christian Robert

Parks und Grünanlagen

Mehr als ein Drittel der ganzen Stadtfläche ist „grün“, dank der öffentlichen Parks und Anlagen, unzähligen privaten Gärten und nahezu 1 000 Hektar Acker- und Feuchtland am Rande des Brière-Moorgebietes. Zu Fuss oder mit dem Rad, mit den Kindern oder ganz verliebt zu zweit: all diese Grünanlagen bieten Natur und frische Luft mitten in der Stadt.

 

Parks und Anlagen

in Saint-Nazaire

Jardin des Plantes

Der botanische Garten „Jardin des Plantes“ stammt aus den 80er Jahren des 19. Jahrhunderts. Er besteht hauptsächlich aus maritimen Pflanzen, sowohl von der Atlantik- als auch von der Mittelmeerküste. Sie fühlen sich in dem sonnenreichen Park sichtlich wohl.

 

Parc Paysager

Ganz in der Nähe des Stadtzentrums bildet der „Parc Paysager“ oder Landschaftspark das grüne Herz der Stadt. Er wurde nach dem Krieg angelegt, als man mit dem Ruinenschutt der zerstörten Stadt einen ehemaligen Sumpf aufschüttete. Dieser Park bietet mit seinen 50 Hektar viel Platz zum Spazierengehen, Spielen, Picknicken… der Familienpark schlechthin!

Bois de Porcé

Der kleine Wald von Porcé liegt im Westen der Stadt. Er bietet schattige Wege und einen Fitness-Parcours. Er beginnt am Strand von Porcé und zieht sich weiter bis hin zum Park „Jardins d’Océanis“, in dem mediterrane Vegetation angepflanzt ist.