© Alexandre Lamoureux

Der U‑Bootbunker von Saint‑Nazaire

Ein Wahrzeichen der Stadt

Der U-Bootbunker, den die deutsche Kriegsmarine im 2. Weltkrieg errichtet hat, steht immer noch am Hafen. Heute begegnen sich hier Kultur und Tourismus. Spazieren Sie durch die ehemaligen U-Bootboxen und geniessen Sie den ungewöhnlichen Blick vom Dach, diesem überdimensionale Aussichtspunkt.

Die Geschichte des U-Bootbunkers

Vom 20. bis zum 21. Jahrhundert

Eine überdimensionale Anlage aus dem 2. Weltkrieg

Der U-Bootbunker von Saint-Nazaire ist einer der fünf deutschen U-Boot-Stützpunkte, die während des 2. Weltkrieges an der französischen Atlantikküste errichtet wurden. Der 301 m lange Bunker wurde 1941/42 in nur 16 Monaten mit knapp einer halben Million Kubikmeter Beton gebaut. Mehrere hundert Mann waren hier bis Mai 1945 stationiert; Büros, Werkstätten, Krankenstation waren unter dem bis zu 9,60 m dicken Dach untergebracht. Er wurde an der Stelle des früheren Überseehafens, aus dem die Dampfer nach Mittelamerika ausfuhren, gebaut.

Der Bunker heute: Tourismus und Kultur

Bummeln Sie durch die Boxen, in denen damals die U-Boote lagen, spielen Sie mit der Perspektive, mit dem Licht, mit den Wasserspiegelungen. Und steigen Sie vor allem auf das Dach, ein überdimensionaler Aussichtsturm, von dem sich die Stadt, der Hafen, die Loiremündung aus einer ganz anderen Perspektive zeigen. Der Bunker ist seit etwa 20 Jahren, nach sehr aufwendigen Bauarbeiten, in die Stadt- und Hafenlandschaft eingegliedert. Saint-Nazaire hat sich wieder auf seinen Hafen, an dem alles begann, besonnen, und innerhalb des Bunkers entstand ein einzigartiges touristisches und kulturelles Angebot. Sie können Escal’Atlantic, das Erlebnismuseum zum Thema Ozeandampfer, besichtigen, im VIP Musik hören, oder im LiFE eine Ausstellung zeitgenössischer Kunst besuchen. Hier befindet sich auch das Tourismusbüro.

Gut zu wissen: die unglaubliche Geschichte des U-Bootbunkers von Saint-Nazaire können Sie mit einer klassischen Führung kennenlernen oder durch eine Besichtigung, bei der alle Sinneswahrnehmungen eine Rolle spielen. Führung auf Französisch. Mehr erfahren Sie hier.

Entdecken Sie die U-Bootbunker

Riesig. Geheimnisvoll. Ein Muß. Der U-Bootbunker, den die deutsche Kriegsmarine im 2. Weltkrieg errichtet hat, steht immer noch am Hafen. Erkunden Sie diesen außergewöhnlichen Ort der Erinnerung.